BIM für die SHK-Branche

Ziel der ARGE ist es, die SHK-Industrie im Hinblick auf die Anlage von Daten, die Datenprüfung und die Datenverwaltung und -distribution optimal auf die BIM-Anforderungen vorzubereiten. Zu diesem Zweck übernimmt die ARGE als neutrale Stelle den Aufbau eines Netzwerkes für die SHK-Industrie und die Marktbeobachtung, insbesondere bezüglich der Entwicklungen von BIM-Inhalten und dem Angebot von BIM-Dienstleistern. Darüber hinaus übernimmt die ARGE die Abstimmungen zu BIM innerhalb der SHK-Branche mit den Marktpartnern. In alle Aktivitäten eingebunden sind der Vorstand, der Arbeitskreis BIM, die Expertenkommission sowie ein vertriebsstufenübergreifend agierender Strategiekreis.

Arbeitskreis BIM

Der Arbeitskreis BIM der ARGE hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine verbindliche BIM- Strategie für die ARGE Mitglieder zu erarbeiten. Hauptanliegen ist der Aufbau eines BIM-Portals zur Verteilung BIM-fähiger Daten an TGA-Programme und CAD-Systeme für Planer und Architekten. Außerdem übernimmt der Arbeitskreis die Richtlinienarbeit, um Standards für den Datenaustauch BIM-fähiger Daten zu schaffen. Aktuell bilden Vertreter der folgenden ARGE-Mitglieder den Arbeitskreis: Bosch, Geberit, Grundfos, hansgrohe, HEWI, Kaldewei, Kampmann, Kermi, KSB, Oventrop, Reflex, TECE und Vaillant.