AXOR Futures: Persönlicher Luxus im Zentrum

AXOR Futures: Persönlicher Luxus im Zentrum

Mit dem Auftaktthema „Precious Space“ lancierte die Designmarke der Hansgrohe Group, AXOR, vor einem Jahr ihre digitale Plattform AXOR Futures. Die Veranstaltungsreihe beleuchtet neue Entwicklungen in Architektur und Design, indem sie renommierte Experten aus verschiedenen Bereichen zu einem inspirierenden Austausch über gesellschaftlich relevante Themen zusammenbringt. „Mit AXOR Futures bieten wir unserem designaffinen Publikum aus den Kreativbranchen exklusive Einblicke in neue Denkansätze und Einflüsse auf die Innenarchitektur, sowie der Produkt- und Raumgestaltung. Mit der dritten Ausgabe zum Thema ‘Luxury Gets Personal’ untersuchen wir den wachsenden Wunsch nach individualisierbaren Objekten, die Zukunft maßgeschneiderter Gestaltung und wie das Badezimmer zu einem Zentrum der Personalisierung geworden ist”, so Anke Sohn, Head of Global Brand Marketing AXOR.

Heute hat sich die Nachfrage nach einzigartigen Objekten, die unsere Persönlichkeit zum Ausdruck bringen, zu einem globalen Phänomen entwickelt. Die neuen Möglichkeiten der Selbstdarstellung, die sich dadurch eröffnen, werfen gleichzeitig neue Herausforderungen und Fragen auf. Zu AXOR Futures Vol 3. ‘Luxury Gets Personal’ lädt AXOR renommierte Designer und Trendscouts ein, diese Entwicklung zu erforschen. An Diskussionen über das komplexe Zusammenspiel zwischen Personalisierung und Design, wie sich beides in Zukunft entwickeln könnte, und wie sie das Badezimmer als Zentrum der Individualität erleben, beteiligen sich: Oona Horx Strathern (internationale Rednerin, Autorin und Trendexpertin), Richard J. McConkey (Founder, A Studio Between), Andreas Diefenbach (Produktdesigner, Managing Partner PHOENIX). Die digitale Veranstaltung findet beide Male in Englisch um 10 Uhr CET und 17 Uhr CET statt: Anmeldung: www.axor-design.com/int/axor-futures-registration